Archiv der Kategorie: Allgemein

Neue Infos bezüglich des Corona Virus

Liebe Pfadfinderinnen und Pfadfinder, Liebe Eltern,

Es ist so weit: Die Gruppenstunden können wieder stattfinden!

In Anbetracht der aktuellen Corona-Lockerungen und der langen Pfadipause haben wir uns entschlossen unsere Gruppenstunden (und den Stammesrat)

ab kommenden Montag (22.06.) wieder zu den gewohnten Zeiten durchzuführen.

Natürlich unterliegt die Wiedereröffnung strengen Maßnahmen um den Schutz aller Teilnehmer und Mitarbeiter gewährleisten zu können.

So haben wir z.B. ein Schutzkonzept nach dem Vorbild öffentlicher Einrichtungen erarbeitet und uns intensiv Gedanken darüber gemacht, wie Jugendarbeit sicher und trotzdem spaßig sein kann.

Doch was bedeutet das für euch als Pfadfinder (oder Pfadi-Eltern)?

Ab Montag gelten für Alle auf dem gesamten Gelände folgende Regeln:

–          Maskenpflicht während des Aufenthalts am Grundstück (wenn sich einzelne Teilnehmer weit genug von Anderen entfernen, darf diese auch abgesetzt werden)

–          Ausschließliche Benutzung des Haupteingangs in der Kurt-Schuhmacher-Straße

–          Händedesinfektion beim Betreten des Grundstücks (Bitte gebt uns vorher Bescheid, falls eine Allergie auf herkömmliche Desinfektionsmittel besteht!)

–          Betreten des Grundstücks nur bei Notwendigkeit, d.h. Eltern sollen draußen warten um Kinder abzuholen

–          Festhaltung der Teilnehmerdaten vor jeder Gruppenstunde (Diese werden DSGVO gerecht gehandhabt und gespeichert)

–          Mitbringen (einmalig, bei erstem Besuch) der gedruckten, unterschriebenen Vertragsklausel

Außerdem gibt es von uns noch folgende Empfehlungen und Hinweise:

–          Wir empfehlen die Coronawarn-App zu installieren und verwenden

–          Wir geben uns Mühe ein sinnvolles und interessantes Programm anzubieten – bitte unterstützt uns dabei indem ihr euch an die Regeln haltet

–          Für die Möglichkeit eine ausreichende Handhygiene zu pflegen haben wir gesorgt

Bei Fragen zu den Schutzmaßnahmen oder dem Schutzkonzept sind wir per Mail oder Telefon (0172 2309667) zu erreichen, zudem ist das Schutzkonzept auch am Grundstück einsehbar.

Auch wenn es „nur“ noch 5 Wochen bis zur Sommerpause sind, wollen wir gemeinsam das Beste daraus machen.

Wir freuen uns euch wiederzusehen und hoffen noch eine schöne Zeit mit euch zu verbringen!

Beste Grüße und Gut Pfad,

Eure Stammesleitung

Bdp Stamm Asgard Erlangen e.V.

Wichtige Infos bezüglich des Coronavirus

Liebe Eltern, Liebe Pfadis, Liebe Arche-Mitglieder,

Ministerpräsident Söder hat heute Morgen den Katastrophenfall für Bayern ausgerufen. Folglich sind auch wir ab morgen, Dienstag den 17.03.2020, direkt von einer gesetzlichen Vereinsschließung betroffen.

Die beiden Vereinsleitungen (Pfadfinderstamm Asgard und Pfadfinder-Förderkreis) haben daher folgende Maßnahmen getroffen:

  1. Gruppenstunden entfallen – bis auf Weiteres – oder werden (im Falle von Sippenstunden) teilweise virtuell (Skype, Mail, Telefon usw.) abgewickelt.
  2. Der wöchentliche Stammesrat findet – bis auf Weiteres – Donnerstags zu 19:00 als Skype-Videokonferenz statt.
  3. Vermietungen an Dritte werden – bis auf Weiteres – storniert.
  4. Gitarrenunterrichtstunden durch Herrn Meyer entfallen – bis auf Weiteres.
  5. Veranstaltungen der ARCHE (z.B. Brotback-Workshops) entfallen.

Ferner entfallen natürlich auch die Oster-Ausbildungskurse des Landesverbands sowie des Bundesverbands.

Zusätzlich zu dieser Mail werden – noch heute Abend – Schilder an den Eingängen zu unserem Grundstück angebracht, die auf die Schließung des Vereinsgeländes sowie das allgemeine Versammlungsverbot hinweisen.

Wir melden uns auf diesem Weg, sobald wir wieder neu starten.

Außerdem bitten angesichts dieser schwierigen Lage um euer Verständnis. Für Fragen stehen wir gerne zur Verfügung.

Bleibt gesund und „Gut Pfad“.

Eure Stammesleitung

Robin &Georg

Spende für den Bund der Pfadfinder und Pfadfinderinnen e.V. Stamm Asgard

Die Sparkasse Erlangen unterstützt die gemeinnützige Arbeit des Vereins …

Weihnachtsspendenfeier der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach am 03.12.2019 in der Sparkasse Erlangen

Die Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach setzte auch in 2019 ihre vorweihnachtliche Tradition mit der jährlichen Spendenfeier fort. Dabei unterstützt sie gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Vereine und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung. Zusammen mit den Vertretern von rund 110 eingeladenen Einrichtungen feierten wir mit den Vorständen der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, Johannes von Hebel, Reinhard Lugschi und Walter Paulus-Rohmer im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und dem Sparkassen-Christkind Anja Stowasser das jährliche Fest.

Neu war in diesem Jahr, dass keine Spendenbriefe überreicht wurden, da das langjährige Verfahren geändert und das kostenlose Spendenportal der Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach ins Leben gerufen wurde. Dieses Spendenportal bietet allen Vereinen und Institutionen die Möglichkeit, weitere Förderer zu akquirieren, ihr Projekt über die sozialen Medien zu teilen und bekannt zu machen. Die Sparkasse stellt ihren Förderbeitrag ebenfalls über die Plattform ein. Zusätzlich gab es an diesem Abend noch eine Verlosung und alle Vereine konnten einen Spendengutschein zwischen 10 und 500 Euro gewinnen. Adventlich umrahmt wurde die Veranstaltung durch die hauseigene Mitarbeiter-Band „S-Brass“.
Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse ein deutliches Zeichen: Mit unserer Unterstützung wollen wir denen helfen, die sich in unserer Region für Andere stark machen. Wir möchten damit unseren Dank für den ehrenamtlichen Einsatz zum Ausdruck bringen und zeigen, wie dieser Einsatz und das Engagement geschätzt werden. „Für die Sparkasse gehört es zu ihrem Grundverständnis, sich in der Region zu engagieren und einen Teil ihres Gewinns für gemeinnützige Zwecke einzusetzen“, betonte von Hebel.

…und ein weiteres mal freut sich der Stamm riesig darüber! Die Spende in Höhe von 400€ unterstützt die gemeinnützige Arbeit des Stammes und fördert die ehrenamtliche Arbeit aktiv.
Simone Vykydal von der Geschäftsstelle Hugenottenplatz überreichte den großen Spendenscheck und wünschte für die weitere Arbeit viel Erfolg.

Danke an die Sparkasse Erlangen

Frühjahrs-Spende 2019 für den Bund der Pfadfinder und Pfadfinderinnen Stamm Asgard e.V.

Die Sparkasse Erlangen unterstützt die gemeinnützige Arbeit des Vereins …

…und ein weiteres mal freut sich der Stamm riesig darüber! Die Spende in Höhe von 400€ unterstützt die gemeinnützige Arbeit des Stammes und fördert die ehrenamtliche Arbeit aktiv.
Simone Vykydal von der Geschäftsstelle Hugenottenplatz überreichte den großen Spendenscheck und wünschte für die weitere Arbeit viel Erfolg.

Weihnachtsspendenübergabe der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach am 10.12.2018 in der Sparkasse Erlangen

Die Sparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach setzte auch in 2018 ihre vorweihnachtliche Tradition mit der jährlichen Weihnachtsspenden-Übergabe fort. Dabei unterstützt sie gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung.

Eine schöne Bescherung gab es daher auch am 10.12.2018 in der Sparkasse Erlangen am Hugenottenplatz und wir konnten von den Vorständen der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, Johannes von Hebel, Reinhard Lugschi und Walter Paulus-Rohmer im Beisein des Oberbürgermeisters Dr. Florian Janik eine Spende entgegennehmen. Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse ein deutliches Zeichen: „Soziales Engagement ist einer der wichtigsten Grundpfeiler unserer Gesellschaft und gerade heute ein wesentlicher Beitrag für ein harmonisches Miteinander“, betonte von Hebel. „Ohne ehrenamtliches Engagement würden viele Einrichtungen nicht existieren, die für uns alle heute selbstverständlich erscheinen. Deshalb liegt uns die Unterstützung vor Ort seit vielen Jahren am Herzen“, so von Hebel weiter. Adventlich umrahmt wurde die Veranstaltung durch die musikalische Darbietung „Der kleinen Franken“ des Musikvereins Erlangen-Büchenbach. Ein Höhepunkt war auch der Besuch des Höchstadter Christkindes Anja Stowasser, Mitarbeiterin der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach, die einen Prolog darbot.

Seit jeher engagiert sich die Sparkasse in der Region, für die Region. Dabei steht das Gemeinwohl im Vordergrund. Auch nach dem Zusammenschluss der Sparkassen in Erlangen und Höchstadt wird die Tradition der vorweihnachtlichen Spendenübergabe fortgeführt. Dabei werden gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung unterstützt.

Während einer Feierstunde am 15.12.2017 in der Kundenhalle der Erlanger Sparkasse am Hugenottenplatz konnten wir von den Vorständen der Stadt- und Kreissparkasse Erlangen Höchstadt Herzogenaurach Reinhardt Lugschi und Walter Paulus-Rohmer im Beisein von Oberbürgermeister Dr. Florian Janik und dem Höchstadter Christkind Anja Stowasser eine Spende entgegennehmen. Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse ein deutliches Zeichen: „Weihnachten ist die Zeit für Geschenke an Familie und Freunde. Und es ist ein Anlass, freiwillig und ohne Gegenleistung zu erwarten, denen etwas zu geben, die weniger haben als andere oder Hilfe benötigen“, betonte Reinhardt Lugschi. „Auch Zuwendung und Zeit können tolle Geschenke sein – vielleicht sogar mit mehr Wert als materielle Dinge. Denn Zeit und Engagement bringen auch alle die ein, die sich ehrenamtlich betätigen. Und das nicht nur zur Weihnachtszeit, sondern das ganze Jahr über“, so Lugschi weiter.

Spende für den Bund der Pfadfinder und Pfadfinderinnen – Stamm Asgard
Die Sparkasse unterstützt die Renovierungsmaßnahmen des Vereins

Freddy Marthol vom Bund der Pfadfinder und Pfadfinderinnen freute sich über eine Spende in Höhe von 1.000 Euro. Damit unterstützt die Sparkasse Erlangen die Renovierungsmaßnahmen im Pfadfinder-Blockhaus, die wegen eines Wasserschadens angefallen sind.
Simone Vykydal und Klaus-Dieter Sahrmann von der Geschäftsstelle Hugenottenplatz überreichten den großen Spendenscheck und wünschten für die weitere Arbeit viel Erfolg.

Spende für den Bund der Pfadfinder und Pfadfinderinnen e.V. Stamm Asgard
Die Sparkasse unterstützt die gemeinnützige Arbeit des Vereins

Herr Marthol vom Bund der Pfadfinder und Pfadfinderinnen e.V. Stamm Asgard freute sich über eine Spende in Höhe von 300 Euro. Damit unterstützt die Sparkasse Erlangen im Rahmen der Weihnachtsspendenaktion die gemeinnützige Arbeit des Vereins sowie das Engagement und die ehrenamtliche Arbeit aktiv.
Miriam Grundmann und Klaus-Dieter Sahrmann von der Geschäftsstelle Hugenottenplatz überreichten den großen Spendenscheck und wünschten für die weitere Arbeit viel Erfolg.

Die Sparkasse Erlangen setzte auch im Jahr 2015 ihre vorweihnachtliche Tradition fort – die jährliche Weihnachtsspenden-Übergabe. Sie unterstützt gemeinnützige Projekte von Einrichtungen mit karitativem und sozialem Charakter, aber auch Verbände und Institutionen aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt und Bildung. Bei der Weihnachtsspendenübergabe konnten wir eine Spende entgegennehmen. Mit der Spendenaktion setzt die Sparkasse Erlangen ein deutliches Zeichen: „Heute möchten wir all denjenigen danken, die sich in 2015 bzw. auch schon seit vielen Jahren in ihrer Freizeit für unsere Region engagiert und mit viel Herzblut für unsere Gesellschaft eingesetzt haben“, betonte Paulus-Rohmer.

~0535018

Für unsere Sparkasse gehört es zum Selbstverständnis gesellschaftliche Verantwortung in der Region zu übernehmen. Deshalb unterstützen wir als stabiler und verlässlicher Partner jedes Jahr die Leistungen gemeinnütziger Einrichtungen und Verbände sehr gerne. Damit möchten wir auch unsere Wertschätzung zum Ausdruck bringen“, so Paulus-Rohmer weiter.

Unterstütze den Stamm Asgard mit deinen Online Einkäufen – kostenlos

Jeder von uns bestellt täglich DInge auf Amazon e.t.c., bucht Zug- oder Flugtickets online und gibt jede Menge Geld dafür aus.

Jetzt fragst du dich sicherlich, wieso dich das betrifft – Ganz einfach:

Booste unseren Pfadfinderstamm! Das bedeutet, du tätigst deine Einkäufe über unsere Links und wir bekommen durchschnittlich 6% Provision auf jeden deiner EInkäufe – für dich kostenlos!
Einfach über diesen Shop einkaufen – Vielen Dank!

Link zum Boostshop

Hinweis: Für besonders eifrige Booster unter euch gibt es die Boost-Toolbar zum Download für euren Browser! Diese erinnert euch dann immer vor dem Bezahlen ans Boosten.

Asgard goes Wladimir

Diesen Sommer 2015 reiste von uns eine 10köpfige Crew von RRs nach Wladimir, Russland, wo wir einen Erlebnispfad für das Natur- und Erlebnispädagogikzentrum „Blauer Himmel“ bauten.

Und hier gehts zum offiziellen Artikel

Erlebnispfad Russia
Der in 6 Tagen und mit 10 Arbeitskräften entstandene Erlebnispfad

Wer Lust hat noch mehr darüber zu wissen kann sich mal in der traadschn 117 Freddys literarisches Meisterwerk „Asgard goes Wladimir“ über die Planung dieser Reise anschauen.

Der Neubau

Zum Neubau des Blockhauses…

Vielen Dank für eure Hilfe und Unterstützung! In den letzten Jahren haben wir gemeinsam wirklich Großes geleistet und das darf nicht vergessen werden! Auch wenn wir immer noch nicht an dem Punkt angekommen sind, an dem wir vor dem Brand waren, sind wir dennoch über diesen Punkt hinausgeschossen! Und das durch eure Mithilfe! Natürlich gibt es noch viel zu tun und wir dürfen uns nicht in unserem „Loorbeer-Haus“ ausruhen, aber ein kleines bisschen stolz kann man schon jetzt sein, oder?

Wenn ihr das genauso seht, und uns bei unserer ehrenamtlichen Jugendarbeit unterstützen wollen, helft mit, es gibt immer etwas bei uns am Grundstück zu tun, aber auch Geld- , Krapfen- oder Sachspenden sind bei uns immer sehr willkommen!

Wir freuen uns!

Abgebrannt…

Im April 2012 brannte leider unser geliebtes Blockhaus ab…abgebrannt

Aber kein Grund zur Sorge: Innerhalb der letzten Jahre bauten wir uns einfach ein neues. Zack Fertig: Phoenix (das neue Blockhaus)

Unser Grundstück Yggdrasil mit dem Blockhaus Phoenix

50. Jubiläum

Jubi50

2015 ist für den Stamm Asgard ein ganz besonderes Jahr. Wir werden 50

  • 50 Jahre ehrenamtliche Jugendarbeit in Erlangen, mit engagierten Jugendgruppenleitern
    für die Kinder und Eltern unserer Stadt.
  • 50 Jahre mit mehr als 1000 Kindern und Jugendlichen, die Gruppenstunden, Freizeiten,
    Fahrten und vieles mehr in der Pfadfinderei erleben durften.
  • 50 Jahre mit Arbeiten im Freien, Provisorien, bis hin zu einem selbstgebauten
    Stammesheim (incl. Wiederaufbau nach einem fürchterlichen Brand).
  • 50 Jahre Erlebnisse, Freundschaften, Beziehungen, Singen und Spielen.

Am 03. Juli 2015 war unsere Jubiläumsfeier beim Stammesheim Kurt-Schumacher-Str. 13 b, 91052 Erlangen