Ferienbetreuung

Sommerferien-Betreuung 2023

Seit 2005 bietet der Stamm Asgard vom BdP (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder) auf seinem Grundstück, Kurt-Schumacher-Straße 13b, 91052 Erlangen in den Sommerferien die Betreuung von Kindern und Jugendlichen im Alter von 8 bis 15 Jahren an. Vier bis sechs ausgebildete und in der Jugendarbeit erfahrene Jugendgruppenleiter*innen werden die Kinder
und Jugendlichen betreuen.

Unsere Schwerpunkte sind: Naturerlebnistage im Wald und auf der Sandachse, Sport, Spiel und Spaß mit Freunden, handwerkliche und musische Aktivitäten.
Bei uns könnt Ihr in den Sommerferien, ohne Eltern fette Sachen machen. Wir basteln, spielen, kochen, grillen, malen, filzen, machen Stockbrot überm Feuer, kickern, chillen, bauen mit Holz,  machen Radtouren.
Für Euch gibt es Freiluft-Kino, Schnitzeljagd, Geländespiele, Burgerbar und vieles, vieles mehr…
Wir bemühen uns um die Integration von Kindern mit Behinderung. Bei Bedarf sprechen Sie uns an!

Kosten pro Woche und Kind
60,– Euro und 10,– Euro Essensgeld
(50,– Euro und 10,– Euro Essensgeld für das Geschwisterkind)

Für ErlangenPass-Inhaber 25,– Euro und 10,– Euro Essensgeld

Wir bieten 40 Plätze pro Woche an.
Betreuungszeiten Montag bis Freitag 08.00 bis 17.00 Uhr.
Die Ferienbetreuung findet statt vom 31.07.2023 bis zum 25.08.2023.

Wir möchten unseren Pfadfindereltern die Ferienbetreuung als erste anbieten.
Wir vergeben die Plätze in der Reihenfolge des Eingangs.

Bei Fragen einfach per Mail an Ferienbetreuung@bdp-asgard.de wenden!
Auch Anmeldung per Email möglich!
_________________________________________________
Hiermit melde ich mein Kind
Name ………………………..Vorname…………………….
Geb.-Datum………………………Geb.-Ort…………………………………
Adresse……………………………………………………………………………….
Tel. Erreichbarkeit der Eltern………………………………………………………
zur Ferienbetreuung des Stammes Asgard an.
Wir buchen die Sommerferienwoche:
O 31.07. – 04.08.2023
O 07.08. – 11.08.2023
O 14.08. – 18.08.2023
O 21.08. – 25.08.2023

Datum und Unterschrift eines Elternteils……………………………………………
Medikamente, Allergien, Besonderheiten zur Ernährung, Wissenswertes für die Betreuer:
…………………………………………………………………